spruch-wunsch-hochzeit.de auf facebook Startseite

Gedichte zur Silberhochzeit

Reime sind Poesie, Poesie ist Liebe, 25 Jahre verheiratet zu sein ist ein Gedicht.
Um dem Silberpaar zu gratulieren eignen sich Verse, Reime und Gedichte besonders gut, da sie von Lebensweisheiten berichten und aus Zitaten bekannter Persönlichkeiten bestehen können.
Ein Gedicht auf einer Glückwunschkarte hat Stil und erfreut das Silberpaar zur Silberhochzeit. Ergänzen Sie Ihre persönlichen Glückwünsche einfach um ein paar Zeilen aus einem Reim oder Zitat. Ein älteres Ehepaar hatte mir mal diesen Satz gesagt: „Wir kommen noch aus einer Zeit, wo die Dinge repariert wurden sind und nicht weggeschmissen.“
Ich glaube, dass ist auch das Wichtigste um seine Ehe über 25 Jahre zu erhalten. Wie sagte schon Wilhelm Georg Alexander von Kügelgen: „Bei der Silbernen Hochzeit weiß man erst, was eine Ehe ist.“

Weitere Themen:
Silberhochzeit Sprüche Glückwünsche Ehe

Gedichte zur Silberhochzeit

Stets fest beieinander und herzlich dabei, so sind schnell glückliche Jahre vorbei. Sie sind vorbei, doch nichts ist zu Ende, Glück wünschend reichen wir Euch die Hände.
Unbekannt

Gottes reicher Segen leite Euch auf Eurer Wanderschaft. Fünfundzwanzig Jahre wie heute noch voll frischer Lebenskraft! Herrlich mit dem Silberkranze schmückt der schöne Tag Euch heut´, bis Euch noch im goldnen Glanze einst ein schönerer erfreut.
Unbekannt

Ja, nun ist es wirklich wahr – Ihr seid jetzt ein Silberpaar. Das ist in der heut’gen Zeit bald schon eine Seltenheit. Drum kommen wir zum Gratulieren und tun schön fröhlich jubilieren. Geht weiter in die Zukunft so, dann seid auch Ihr die nächsten 25 Jahre froh.
C. Schwarz

Es brennen fünfundzwanzig Kerzen heute für zwei treue Herzen, Champagner schmeckt aus hohen Kelchen, wir gratulieren zweien, welche die Ehe wählten und die Prüfung bestanden und sich für immer aneinander banden.
Unbekannt

Gedichte zur Silberhochzeit

Wer um der Liebe Tücken weiß, und wie oft sie in Hass umschlägt, dem wird es um das Herz so heiß, weil dieses Paar sie dennoch lebt. Fünfundzwanzig Jahre zeigen, dass die Liebe siegen kann, gnädig will ihr Haupt sie neigen, vor dieser Frau und diesem Mann.
Unbekannt

Sommer und Winter sind vergangen, manches Jahr zog in das Land, doch ihr habt aneinander gehangen, in Liebe und mit viel Verstand. Frühling und Herbst, die sind vergangen, und immer noch seid ihr ein Paar, um euch werde ich niemals bangen, ihr zwei seid einfach wunderbar.
Unbekannt

Was Irdischem gehört, wird durch die Zeit zerstört, was Edlem sich geweiht, verschönt, verklärt die Zeit. So vor fünfundzwanzig Jahren standet Ihr am Traualtar, und der Zukunft Tage waren Euch und andern noch nicht klar. Aber heut im Freundeskreise schaut Ihr zurück auf Eure Reise, für das Ziel, das nicht mehr Schein, stehen Kind und Enkel ein. Der Liebe Melodienschatz, er wechselt wie im Fluge, die Ehe bleibt im gleichen Satz, ihr wird die Zeit zur Fuge.
Franz Grillpatzer


Gedichte zur Silberhochzeit

25 Jahre Gemeinsamkeit - ein viertel Jahrhundert geteilt Freud und Leid. Habt euch zusammengerauft - Kompromisse gemacht, manchmal gestritten - doch oft auch gelacht. Jeder Winkel in Euren Räumen erzählt von gemeinsamen Träumen. Von Eurem ständigen Bestreben nach einem harmonischen Leben. Habt Schwierigkeiten überwunden und immer wieder zusammen gefunden. So kam es, dass ihr dieses Jahr vor uns steht als Silberpaar. Dazu wünschen wir Euch noch viele Jahre voller Freud und weiterhin glückliche Zweisamkeit.
Anita Menger

Oft schon hat in stillem Kreise hier die Freude Euch geeint; doch in festlich froher Weise heut` die traute Schar erscheint. Fünfundzwanzig Jahre flossen, reich gesegnet, Euch dahin; Kinder diesem Bund entsprossen – Euch zur Freude sie erblüh`n. Dankend schaut Ihr heut` zurücke auf der Jahre schöne Zahl, richtet nochmals frohe Blicke auf des Herzens freie Wahl. Doch des Tages Feier lenket auch den Blick auf`s Künft`ge hin: Sei Euch reichlich noch geschenket Frohsinn, Freude, Lebenssinn!
Aus dem 19. Jahrhundert

Niemals soll die Sonne sinken, niemals wieder für euch zwei, immer soll das Glück euch winken, Kinder und Enkel sind dabei. Gar nichts soll euch beide trennen, kein Mensch und auch kein Leid, eure Namen soll man gemeinsam nennen.
Unbekannt