Baumstamm sägen zur Hochzeit

Der wohl am häufigsten durchgeführte Hochzeitsbrauch! Braut und Bräutigam sägen gemeinsam nach der Kirche oder dem Standesamt, einen Baumstamm, der auf einem Sägebock liegt, in zwei Hälften. Aber warum muss das Brautpaar den Balken durchsägen?

Erklärung: Der Baumstamm versperrt den Weg ins Eheglück und steht als Symbol für Schwierigkeiten, die das Eheleben mit sich bringen kann. Das frisch verheiratete Paar hat nun die Aufgabe dieses Problem gemeinsam zu lösen, so wie sie auch in Zukunft auftretende Probleme und Schwierigkeiten gemeinsam lösen sollen. Das Baumstammsägen ist also ein Symbol gemeinsamer Stärke in der Ehe und gleichzeitig die erste Aufgabe, die das Brautpaar gemeinsam lösen muss.

Alles was man dazu benötigt, ist eine Säge für zwei Personen, einen Sägebock, Handschuhe und ein Stück Holz. Das komplette Zubehör können Sie auch hier online bestellen: Komplettset fürs Baumstammsägen

Baumstamm sägen zur Hochzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.