Uhr zum Hochzeitsoutfit

Die Hochzeit ist ein wichtiges Ereignis im Leben eines Paares. In den meisten Fällen wird der Hochzeitstag zusammen mit der Familie und den Freunden aufwändig gefeiert. Dazu gehört sowohl die standesamtliche als auch die kirchliche Trauung. Im Anschluss folgt das Hochzeitsfest mit Bankett sowie danach eine Party mit Tanz und Musik. So trägt das Brautpaar auch jeweils ein anderes Outfit zu diesen verschiedenen Programmpunkten. Im Standesamt sind ein eleganter Anzug sowie ein edles Kostüm angesagt. Dagegen trägt die Braut in der Kirche traditionell ein weißes und langes Kleid, während der Bräutigam im Smoking oder sogar Frack gekleidet ist. Als Schmuckstücke dienen selbstverständlich die Hochzeitsringe, Manschettenknöpfe für die Herren und für die Damen der Verlobungsring. Im Hinblick auf die Armbanduhr scheiden sich ein wenig die Gemüter. Wer jedoch am seinem Hochzeitstag nicht den zeitlichen Überblick verlieren möchte, sollte weiterhin einen Zeitmesser tragen.

Die richtige Uhr für den Bräutigam
Exklusive Armbanduhren passen perfekt zum schicken Anzug und Smoking des Bräutigams, sowohl im Standesamt als auch in der Kirche. Auf diese Weise ist ein pünktliches Erscheinen an allen Orten garantiert, sodass sich keine unnötigen Stress-Situationen einstellen. Um das Hochzeitsoutfit zu vervollständigen, sind universelle und schlichte Nomos-Uhren ideal geeignet. Die Zeitmesser punkten mit einem minimalistischen Erscheinungsbild, sie wirken zur gleichen Zeit modern und zeitlos. Auf diese Weise lenken die Uhren nicht vom eleganten Outfit des Bräutigams ab, sondern komplementieren es gekonnt auf eine unaufdringliche Weise.

Eine passende Uhr für die Braut finden
Im Standesamt erscheinen die meisten Bräute in einem edlen Kostüm oder Kleid, welches durch diverse Schmuckstücke ergänzt wird. So tragen Damen an ihrem großen Tag häufig eine Kombination aus Ohrringen, Halskette und Armbändern, in Verbindung mit dem Hochzeits- und Verlobungsring. Dazu passt auch eine elegante Armbanduhr, die idealerweise aus dem selben Edelmetall wie die restlichen Schmuckstücke besteht. Sehr beliebt ist Gold in seinen unterschiedlichen Spielarten, dazu gehören:

  • Gelbgold
  • Weißgold
  • Rot- und Roségold

Optimal für Bräute ist eine zierliche Armbanduhr in weißer Farbe, welche über ein kleines Zifferblatt und ein schmales Armband verfügt. Außerdem hebt sich ein flaches Uhrengehäuse nicht zu stark vom Handgelenk ab, sodass die Uhr dezent wirkt und sogar unter die Brauthandschuhe sowie langärmelige Hochzeitskleider passt. Auf diese Weise können nervöse Bräute ganz unauffällig bei Bedarf die Uhrzeit kontrollieren.

Hochzeitsoutfit harmonisch miteinander kombinieren
Damit das Hochzeitsoutfit einen harmonischen Gesamteindruck hinterlässt, sollte das Brautpaar die Farben der Kleidungsstücke und Accessoires gut aufeinander abstimmen. Optisch ansprechend wirken sich wiederholende Farbtöne und Designs bei allen Bestandteilen des Outfits. Die Braut entscheidet sich diesbezüglich überwiegend für helle Farben wie Weiß und Pastell, während der Bräutigam eher dunkle Töne wie Blau, Grau und Schwarz trägt. Wer an diesem Tag durch seine Kleidung auffallen möchte, darf dies auch beim Schmuck tun. Dagegen passen pure Schmuckstücke und Uhren am besten zu einer schlichten Garderobe. Als willkommene Geschenkidee für das Hochzeitspaar bieten sich formschöne Uhren im Partnerlook an.

Bildnachweis:
https://pixabay.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.